Spielberichte

03.12.2018
B1-Jugend
 
TuS Metzingen - HSG Freiburg 30:16 (14:7)
B1-Jugend weiter auf Erfolgsspur

Am Samstag mussten die B1-Jugendlichen wieder gegen die HSG Freiburg ran. Diesmal hatten die Mädels aus dem Badischen die Anreise zu stemmen.

Ziel war es, nicht wie in der Woche zuvor, den Faden zu verlieren, sondern über 50 Minuten konstant zu spielen. Furios begannen die kleinen TusSies. Nach 8 Minuten stand es bereits 6:0, ehe den Breisgauerinnen gelang das erste Tor zu markieren. Jetzt kamen die Gäste immer besser ins Spiel und das Spiel wogte hin und her, was aber auch daran lag, dass unsere Mädels beste Chancen liegen ließen. In die Pause ging es beim Stand von 14:7. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung nur noch verwaltet, was das Trainerteam veranlasste in der 38. Minute die grüne Karte zu ziehen, um den Bundesliganachwuchs neu einzustellen. Neu motiviert, kamen sie mit der offensiven Abwehr besser zurecht und mit einem 10:3 Lauf wurde ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg von 30:16 eingefahren. Fazit zum Spiel: Ziel erreicht. Der Sieg war über die gesamte Spieldauer nie in Gefahr. Luft nach oben gibt es dennoch.

Nächsten Samstag steht dann wieder ein Heimspiel an. Zu Gast ist diesmal der Tabellenletzte, die SG Stutensee-Weingarten. Beobachter des Spieles zu Rundenbeginn haben noch gut in Erinnerung wie schwer sich die jungen Pink Ladies bei diesem Auswärtssieg taten. Mal sehen wie sich die Mannschaft seit dem entwickelt hat. Anpfiff ist um 16:00 in der Öschhalle.

Es spielten:

Selina Leibfarth, Marie Weiss, (beide Tor); Lisa Laux (3), Sabrina Tröster (1), Jette Widmer (1), Nicole Lauer (1), Corinna Welser (4), Helen Floredo, Marlene Neff, Vivien Natalello (3), Rebecca Rott (10/4), Merit Deutscher, Hannah Streubel (4), Emma Schweizer (3).