Spielberichte

15.04.2019
B1-Jugend
 

Achtelfinal-Hinspiel in Langenselbold

JSG Buchberg - TuS Metzingen           24:28 (11:15)

So eine Deutsche Meisterschaft ist schon etwas Aufregendes. Entsprechend nervös machten sich die kleinen TusSies auf den Weg ins hessische Langenselbold, ca. 30 km östlich von Frankfurt am Main gelegen. Der Gegner, die JSG Buchberg belegte den 2. Platz in der Oberliga Hessen und konnte sich in der Vorrunde gegen die B-Jugend der TuS Kirn, ebenfalls Zweitplatzierter der Oberliga Rheinland-Pfalz, mit 19:17 durchsetzen.

Als die mitgereiste Anhängerschaft dann die groß gewachsen JSG Mädels sahen, rechneten viele mit einer schwierigen Partie. So sollte es auch kommen. Vor einer tollen Kulisse, rund 300 Zuschauer füllten die Käthe-Kollwitz- Halle, durften unsere kleinen Pink Ladies wie die Großen einlaufen. Jede Spielerin wurde namentlich erwähnt und die Gastgeberinnen hatten sogar Einlaufkinder an der Hand. Ein würdiger Rahmen für ein tolles Ereignis.

Bis zur achten Minute verlief die Partie ausgeglichen (5:5). Von 10 Toren fanden sechs Würfe über den Siebenmeterpunkt ins Tor. Körperlich überlegen, waren die Hessinnen nur sehr schwer zu verteidigen. Im Laufe der Partie gelang es den jungen Damen jedoch immer besser sich darauf einzustellen und dabei selber mit schönen Aktionen über die beiden Außenspielerinnen zum Erfolg zu kommen. Dabei stach vor allem Jette Widmer heraus, die achtmal von Linksaußen einnetzte. So setzten sich die Schützlinge von Edina Rott und Mirko Streubel bis zur Pause auf 11:15 ab. Trotzdem blieb es auch in der zweiten Halbzeit eine enge Partie. Die JSG schaffte es immer wieder zu verkürzen. Jeder Treffer der Gastgeberinnen wurde unter frenetischem Jubel des Heimpuplikums gefeiert. Davon ließen sich die Jugendlichen aber nicht beirren. Angefeuert von Eltern, Freunde und Bekannte, spielten sie konsequent weiter. Dabei zeigten sie eine tolle Mannschaftsleistung und durften nach 50 Minuten intensivem und kampfbetontem Handballspiel verdient den Auswärtserfolg feiern.

Für das Rückspiel am Sonntag, 28. April (15:00) wünschen sich die kleinen TusSies lautstarke Unterstützung in der Öschhalle, um ihrem Traum von der Deutschen Meisterschaft ein Stückchen näher zu kommen. Vielleicht kann die B-Jugend der TuS Metzingen nach neun Jahren wieder diesen großen Titel feiern. Mit vielen Fans im Rücken ist dieses Vorhaben auf jeden Fall deutlich einfacher.

 

Es spielten:

Ina Federschmidt, Marie Weiss (beide Tor); Celine Lauer, Lisa Laux (4), Ronja Slawitsch, Sabrina Tröster (2), Jette Widmer (8), Nicole Lauer, Corinna Welser (1), Vivien Natalello (2), Rebecca Rott (8/4), Merit Deutscher (2/2), Hannah Streubel (1), Emma Schweizer